HPI Baja 5B FLUX mit Kamera Gimbal ähnlich Freefly TERO

// Februar 25th, 2016 // Allgemein

Hier die Auflösung zu unserem neuen "Spielzeug".
Wie ihr wisst, ist unsere Leidenschaft die Autofotografie. Aber auch im Bereich Videografie haben wir Blut geleckt. Ein paar wenige ausgewählte Videos findet ihr auf unserem Vimeo Kanal.

In den letzten Jahren haben wir viele Erfahrungen auf dem Gebiet Aerial Videography sammeln können. Gemeint sind Aufnahmen aus der Luft mit Multicoptern - von Nicht-Piloten auch gern als Drohnen bezeichnet. Unser erster Multicopter war ein X650V-8 von der Firma XAircraft. In der höchsten Konfiguration hatte der Copter sogar GPS mit an Board - im Jahre 2011 ein Novum. An Waypoints, Follow Me, POI, IOC, VPS, RTH oder ähnliches war zu diesem Zeitpunkt nicht zu denken. Der X650V ist Vergangenheit. Den Platz eingenommen haben:
- Ein Plastikbomber, der auf dem Namen Phantom hört
- Ein Hexacopter, der auch schwere Lasten wie DSLR Kameras tragen kann und
- Diverse FPV-Racer zum Spaß haben.

Warum schreiben wir das? Mit den verschiedenen Multicoptern hat sich viel Technik angesammelt. Fernsteuerungen, LiPo Akkus, Ladegeräte, FPV-Monitore, Brillen, Sender, Empfänger, Gimbal-Systeme... Technik, die sich modifiziert auch am Boden nutzen lässt. Die am Himmel genutzten Komponenten bieten zahlreiche Vorteile: Sie sind leicht, robust, leistungsstark und es haben sich inzwischen einige Standards entwickelt. So nutzen wir den größeren Gimbal z.B. auch als Handheld Gimbal und Kameras montieren wir an alles was sich bewegt und übertragen das Videosignal kabellos auf einen Bildschirm. Hier und da musste auch mal ein RC Car dran glauben. Viel mehr als eine GoPro lässt sich aber aufgrund der beschränkten Größe oft nicht befestigen. Eine weitere Herausforderung ist die Stabilisierung des Kamerabildes.
Anscheinend gibt es da draußen ähnlich verrückte wie uns. Im Jahr 2014 hat die Fa. Freefly Systems mit dem TERO eine passende Lösung auf den Markt gebracht. Mit einem Verkaufspreis von über 5.000 Dollar in der Grundversion (Chassis, Fernsteuerung, Batterie, Dämpferplatte) aber wahrlich kein Schnäppchen. Sicher ein Grund, warum das Produkt nur wenige Käufer gefunden hat. Im Internet stößt man auf viele Indizien, dass der TERO auf einem HPI Baja 5B basiert. Warum sich also nicht seinen eigenen Kamera-Wagen aufbauen?
Der Neupreis des Bajas lag vor einigen Jahren bei um die 800 Euro. Die Preise sind angezogen. Aktuell muss man weit über 1.000 Euro auf den Ladentisch legen. Mit etwas Glück findet man aber auf den einschlägigen Plattformen im Internet gut erhaltene, gebrauchte Modelle.
Entscheidendes Kaufkriterium für uns war im Übrigen der Zusatz "FLUX". Das Modell "FLUX" wird durch einen 2028-780Kv Brushless Elektromotor angetrieben. Den Baja gibt es noch als "SS" mit 26S 2-Takt-Motor. Interessant fürs Gelände und zum Racen, weniger jedoch für unsere geplanten Einsatzzwecke.

Ihr seht hier einen HPI Baja 5B FLUX (2014 Modell) mit einigen Modifikationen. Kommen wir zu den Fakten:
- Basiert auf dem Baja 5B 1:5 Offroad Buggy
- Castle Creations 2820-780KV Motor
- Castle Creations Mamba XL2 Fahrtenregler
- 6S und 8S LiPo-kompatibel
- Einstellbare VVC/HD Stoßdämpfer
- Monocoque Chassis
- Dämpferbrücken mit Anbauteilen vorne und hinten aus hochwertigen Alukomponenten
- Stahl Überrollkäfig 1cm Stärke (USA), orange pulverbeschichtet
- Edelstahlgitter an Teilkarosserie und Dach
- Alle Karosserieteile mit Plastidip überzogen
- Monster Energy Decals
- Beadlock Felgen mit Hostile Allterrain Reifen
- Abmessungen: 900 x 460 mm (l x b)
- Radstand: 570 mm
- Gewicht: > 10 kg

Beindruckend sind die Fahrleistungen. Mit einem 8S LiPo generiert der Baja umgerechnet fast 10 PS. Je nach Übersetzung sind weit über 100km/h möglich.

Die nächsten Wochen und Monate werden wir fleißig testen. Die ersten Einsätze soll das Wägelchen spätestens zum Fast Car Festival und Reisbrennen am Lausitzring fahren.

Schreibt uns eure Meinung zu dem Projekt. Was ist gut, was können wir verbessern? Für welche Aufgaben eignet sich ein solches System?

P.S. Wir haben noch keinen Namen für den Kamera-Wagen. Helft uns dabei einen Namen zu finden! 🙂

Leave a Reply